Upravit stránku

Im jungen Alter, nach dem Beenden der Tätigkeit des Mimikmuskels, werden alle Unebenheiten ausgeglättet, aber mit zunehmendem Alter gibt es einen Verlust von elastischen Fasern in der Haut. Die Unebenheiten werden deswegen dauerhaft, werden allmählich größer und tiefer. Dadurch werden im Gesicht die Mimikfalten entstehen, die das Ergebnis der Bewegung der Gesichtsmuskel sind. Das sind die Falten auf der Stirn, zwischen den Augenbrauen und an den Mundwinkeln nach außen.

Die Applikation vom Botuloxin dient als effektive Lösung und gleichzeitig als Vorsorge der Entwicklung der Mimikfalten. Das Botulotoxin wird an die behandelte Stelle durch eine kleine dünne Nagel eingeführt, wo der Stoff aktiv wirken wird. Die Behandlung ist daher zeitlich unanspruchsvoll und man braucht keine Rekonvaleszenz. Das Ergebnis ist dann eine schnelle und zuverlässige Verjüngerung des Gesichtes. Die Applikation vom Botulotoxin ist effektiv zur Behandlung vom übermäßigen Schwitzen verwendet.

  • Nach dem Eingriff
  • Vor dem Eingriff
  • Applikation vom Botulotoxin

Häufige Fragen zum Thema „Botoxapplikationen“

Was ist das Botulotoxin?

„Das Botuloxin ist das purifizierte Protein, das nach der Verwendung in den mimischen Muskel die Leitung der Bewegung zwischen dem gegebenen Muskel und dem Nerv blockiert und damit wird die Tätigkeit des gegebenen Muskels deaktiviert. Der Muskel ist keine Kontraktion fähig und die Haut über dem Muskel wird nicht gerunzelt. Der Muskel ist keine Kontraktion fähig und die Haut über dem Muskel wird nicht gerunzelt. Es kommt dann individuell zur einer vollständigen Glättung der Falten oder zu einer markanten Verbesserung (darüber entscheidet der Alter des Patienten, die Langfristigkeit der Falte, die Menge des verwendeten Stoffes etc.). Der Eingriff wird mittels eines sehr dünnen Nädelchen durch einige Einstiche gemacht. Die am meisten behandelten Lokalitäten, wo das Botox verwendet wird: über der Nasenwurzel, Augenumgebung, auf der Stirn.“”

Dr. Med. Martina Hamadová


Wie lange hält der Botox-Effekt?

„Der Effekt wird binnen 3-14 Tagen sichtbar werden. Die Dauer des Botox-Effektes ist individuell und nach der ersten Applikation hält 3-6 Monate. Sollte die Therapie nicht wiederholt werden, wird der Zustand nicht schlechter, eher im Gegenteil. Die Muskeln in der Ausfallzeit werden immer schwächer. Eine wiederholte Applikation der gleichen Dosis verlängert meistens die notwendige Zeit zur nächsten Applikation.”

Dr. Med. Martina Hamadová


Ist der Eingriff schmerzhaft?

„Die Schmerzhaftigkeit ist minimal. Eine lokale Anästhesie ist nicht notwendig.”

Dr. Med. Martina Hamadová


Nahoru